Zwei effektive Texterformeln für Videoskripte im Marketing

Veröffentlicht am 7. Dezember 2023 um 16:13

 

Wenn dein Marketingvideo ein hohes Engagement erzielen soll, musst du dein Videoskript aus der Sicht eines Werbetexters a.k.a. Copywriters betrachten. Copywriter nutzen in ihren Texten bewährte Formeln, um zu einer Handlung zu bewegen.

In diesem Beitrag stelle ich dir zwei Copywriting-Formeln vor, die du auf deine Videoskripte übertragen kannst.

Drehbuchautor + Copywriter = Videotexter

 

Bei Copywriting denkst du wahrscheinlich als erstes an Websites, E-Mails, Produktbeschreibungen oder auch Blogbeiträge und eher weniger an Videoskripte. Wenn du aber ein Video konzipieren möchtest, das ein Geschäft vorantreibt, sollte der Copywriting- bzw. Marketingaspekt nicht fehlen. 

Im Prinzip gibt es zwei Berufsgruppen, die mit dem Schreiben von Videoskripten beauftragt werden:

1. Filmemacher 

Sie wissen, wie man ein tolles Video produziert, haben aber häufig nicht das Marketing Know-how, um aus fantastischen Bildern auch die gewünschten Businessziele herauszuholen.

2. Copywriter

In Sachen Marketing macht ihnen keiner etwas vor, aber wenn es an die visuelle Planung von Bewegtbild geht, fehlen ihnen wichtige Kenntnisse. 

 

Eine dritte, aber sehr kleine Gruppe, sind Videotexter. Das sind Branchenhybriden, die sowohl das Medium Bewegtbild verstehen als auch die Ins and Outs der Werbung kennen.
Ein Videotexter kennt den gesamten Produktionsprozess und lässt dieses Wissen schon ins Konzept einfließen. Außerdem kennt er die Techniken der Drehbuchautoren und die Strategien der Marketer.

Mit einem Videotexter bekommt der Auftraggeber quasi zwei unterschiedliche Disziplinen in einer Person. Wenn du es schaffst beide Welten zu vereinen, bist du quasi goldwert.

Wenn du zu Gruppe 1 gehörst, sind die folgenden Formeln für dich besonders hilfreich, aber auch als Texter, kannst du vielleicht noch etwas dazulernen. Legen wir also los!

 

Texten mit Struktur

Eine Formel, egal welche du anwendest, gibt deinen Texten eine Struktur. Dadurch sparst du dir einerseits Zeit beim Schreiben und stellst andererseits sicher, dass du nicht zu viel schreibst.

Die meisten Marketingvideos geben dir nämlich nicht viel Raum, um auf den Punkt zu kommen. Ihre Länge beträgt maximal fünf Minuten, wobei ideal zwei Minuten und weniger wäre. Du kannst es dir also nicht leisten weit auszuholen und dein Skript mit jeder Menge Details zu schmücken. 

Strukturiert vorzugehen ist zwingend notwendig und dabei können dir bewährte Formeln helfen. Vor allem dann, wenn du noch keine oder kaum Erfahrung im Copywriting hast.

 

Texterformel Nr. 1 - PAS

PAS steht für Problem, Agitate, Solution und ist so ziemlich die gängigste Formel im Copywriting. 

P = Pain oder Problem: Du beginnst also mit einem Problem, das deine Zielgruppe hat, wodurch du ihre Aufmerksamkeit einfängst, weil sie sich gleich angesprochen fühlt.

A = Agitate oder Aufwühlen: Hier schmückst du deine Botschaft mit Emotionen aus und machst das Publikum neugierig auf den Ausweg aus dem Dilemma. Versuche aber bitte nicht mit übertriebener Angst zu arbeiten. Du möchtest nur, dass sie wissen und fühlen, wo ihr Problem liegt.

S = Solution bzw. Lösung: Schließlich lieferst du deinen Zuschauern die Lösung ihres Problems, die du mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung bietest. Erwähne hier die Vorteile, die sie bekommen werden, aber konzentriere dich dabei wirklich auf ein bis drei USPs. 

 

Schaffe sinnvolle Übergänge für dein Publikum

Kommen wir jetzt zum Skriptformat zurück. Bei einem Videoskript besteht deine Aufgabe nun darin, die Verbindung zwischen dem Problem, der Auswirkung und der Lösung herzustellen. 

Mit der Ansprache des Problems hast du deine Zuschauer erreicht. Jetzt rufst du Emotionen in ihnen hervor, indem du Situationen, Gedanken oder Gefühle beschreibst, die die Auswirkung ihres Problems in ihrem Alltag beinhalten. Dadurch beginnt dein Publikum sich persönlich mit dem Erwähnten zu identifizieren und es wartet gespannt auf das Happy End.

An dieser Stelle lieferst du der Zielgruppe die Lösung durch dein Angebot, dass ihr Mittel zur eigenen Erfolgsgeschichte wird. Bitte fange hier nicht an alle Funktionen oder Details aufzuzählen, sondern bringe DEN VORTEIL mit einem Bam auf den Punkt. Ausführliche Produktbeschreibungen gehören nicht in ein Werbevideo. 

 

PAS-Formel für Visuals

Da in einem Video nicht nur der Text wichtig ist, sondern vor allem auch die visuellen Elemente, musst du die PAS-Formel ebenso dort anwenden.

Die visuelle Botschaft muss die verbale ergänzen. Überlege dir also, welche Art von Bildern das Gesprochene verstärken werden. Du benötigst Szenen, die dein Publikum visuell ansprechen, deine Tonalität unterstützen und es für deine Botschaft neugierig macht, aber nicht ablenkt.

Es gibt wunderschöne Marketingvideos, die ein wahres Fest für die Augen sind. Wenn die visuellen Aspekte allerdings nicht zu der Botschaft passen oder von dieser ablenken, hat das Video das Ziel verfehlt und somit keinen Nutzen für das Unternehmen. 

Wenn die visuellen Elemente die Botschaft nicht aufgreifen oder die Details zeigt, die nicht im Audio erwähnt werden, weiß dein Publikum am Ende des Videos genauso viel wie vorher. Es wird sich nicht daran erinnern, worum es in dem Video eigentlich ging und wird schnell wieder vergessen, es überhaupt gesehen zu haben.

Verbinde deine auditive Botschaft also immer mit sinnvollen visuellen Elementen.

 

Texterformel Nr. 2 - PASTOR

P = Problem

A = Agitate

S = Solution

T = Testimonial

O = Offer

R = Reaktion

Wie du siehst, sind die ersten drei Schritte dieser Formel genau dieselben, wie die der PAS. Ergänzt werden diese bei PASTOR jetzt noch mit authentischen Testimonials, einem deutlichen Angebot und einer klaren Handlungsaufforderung.

Testimonials eignen sich bestens, um Beweise oder Glaubwürdigkeit in dein Video einzuarbeiten. Genau wie Rezensionen oder Kundenstimmen auf deiner Website, kannst du positive Geschichten mit deinem Angebot erzählen bzw. in dein Skript einbauen. Wenn deine Zuschauer Ergebnisse echter Menschen hören, die ihre Probleme vor kauf deines Angebots teilten und nun eine positive Veränderung bestätigen können, baut das extrem schnell Vertrauen auf. 

Mit Testimonials verstärkst du also die Gesamtbotschaft und hast in den meisten Fällen mehr Reaktionen.

Nach dem Testimonial hebst du noch einmal ganz deutlich die wichtigsten Vorteile des Angebots hervor. In guten Videoskripts ist das aber keine Aufzählung, sondern wird strategisch schlau in die Geschichte verwoben. Deine Zuschauer werden so subtil informiert und nicht einfach lieblos mit harten Fakten beschmissen.

Schließlich endest du mit dem CTA, also der Handlungsaufforderung (Websitelink, Kontaktbutton, Kaufbutton etc.). Sei dabei so klar und direkt wie möglich, denn nichts ist schlimmer als dein Publikum am Ende des Videos verwirrt und tatenlos zurückzulassen. 

 

PASTOR-Formel für Visuals

Genau wie bei der PAS-Formel, müssen deine visuellen Elemente deine Gesamtbotschaft unterstützen. Im Bereich der Testimonials kannst du zum Beispiel Screenshots von Textzeugnissen einblenden, aber sinnvoller sind natürlich Videoausschnitte mit kurzen, aussagekräftigen Statements zwischenzuschneiden. In voller länger eignen sie sich für ein kurzes Werbevideo nicht, aber du hast die Möglichkeit, die kompletten Testimonials zum Beispiel auf deiner Website zu verlinken. 

Damit bietest du deinen Zuschauern bei Interesse auch gleich einen weiteren Grund, einen Link am Ende des Videos zu klicken, um mehr zu erfahren.

Für den Teil des Angebots solltest du starke visuelle Elemente auswählen, die sofort für dein Publikum erkennbar sind. Die Kunst ist es hier effektiv und gleichzeitig nicht zu offensichtlich zu sein. Versetze dich dafür in deine Zielgruppe hinein. Welche Szenen kommen in ihrem Alltag regelmäßig vor, in die du dein Angebot einbauen kannst?

 

 

Fazit

Wenn du eine dieser beiden Formeln verwendest, gibst du deinem Videoskript eine strategische Struktur. Nur mit einer Strategie wird dein Video im Endeffekt auch Ergebnisse erzielen. Außerdem bewahren dich diese Formeln davor, stundenlang vor dem leeren Blatt Papier zu sitzen und den Anfang nicht zu finden. Wenn du trotz dieses Beitrags nicht weiterkommst, dann helfe ich dir gerne bei der Konzeption deines Videos und schreibe auch das Skript für dich. Melde dich gerne per Mail oder einfach über das Kontaktformular!

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.